Home  |  About us  |  your posts  |  Links partner  |  Shop Online  |  Contact


 




Käse aus Brescia und Provinz

Ein Reichtum, der zu entdecken und genießen ist

Käse aus Brescia und Provinz Zwischen den Tälern, Bergen, Hügeln und Seen, ist die Provinz von Brescia einen Schritt voraus für die Vielfalt von Käsesorten. Käse wird gern als Zutat in vielen Gerichten verwendet, aber auch allein ist er gern Protagonist für Vorspeisen und echte Schlemmereien am Ende der-Mahlzeit. "In der Provinz Brescia - sagt der Experte und Meister der Verkoster  ONAF Lino Magri – sind alle Käsearten vertreten. Man unterteilt in Hartkäseaus den Bergzonen und Weich- und Halbhartkäse aus dem Flachland." Diese Produkte sind meistens handgemacht, gebunden an die Traditionen der Orte, wo sie entstanden sind: es gibt das "Gold" von Bagolino, der renommierte Bagoss, die Robiola, ein Genuss aus dem südlichen Flachland, die belebte Formaggella, die seit Generationen aus Tremosine stammt, der "felsige" Käse mit dem Namen Rosa Camuna, sein Vetter Silter und den Nostrano Valletrompia, der vor kurzem mit dem Herkunftsgarantiesiegel  DOP ausgezeichnet wurde und ist für seine angenehme Würze geschätzt wird.

Bagoss, der Käse aus Bagolino

Glauben Sie nicht zu übertreiben, wenn Sie den Bagoss als besten Käse der Welt bezeichnen. Seit Urzeiten wird er aus halbfetter Kuhmilch hergestellt und wird von den Legenden über den Zusatz des "Goldstaub" - Safranpulver bereichert. Es gibt ihn in zwei Arten: alpin, reich an Aromen und intensivem Geschmack, ausschließlich auf der Alm hergestellt, und „winterlich“, der während der restlichen Monate produziert wird.

Zum Kombinieren mit

Feigenmarmelade, Kastanien- oder Lindenblütenhonig, Traubengelee

Wein und Bier

In Anbetracht des reichen und saftigen Geschmack dieses Käses muss der Wein unbedingt einen hohen Tanningehalt haben und abgerundet im Alkoholgeschmack sein wie z.B. ein Sforzato der Valtellina oder ein Nebbiolo aus dem Piemont. Weine mit ausgeprägtem Korpus, die zusammen mit diesem Käse zur Meditation geeignet sind. Und für Bierliebhaber? Ein englisches Stout Englisch oder ein kräftiges, dunkles Bier aus Belgien.

Verwendung  in der Küche

Käse, in der Regel nach einer Mahlzeit serviert wird, weil er intensive, angenehme  Aromen von Waldbeeren freisetzt. Die Formen, die auf der Alm produziert werden, sind geschmacksintensiver. Die Reifung lässt Aroma von Kastanien und eine pikante Würze in den Vordergrund treten. Traditionelle Verwendung ist für Risotto, in der Teigwarenfüllung oder als Beilage zu Wal-und Haselnüssen. Aber das Beste ist und bleibt als Alleingänger nach der Mahlzeit.

Wo: in Bagolino

Um den echten Bagoss zu probieren, müssen Sie nach Bagalino fahren. Ein hübsches Dorf, das noch seine mittelalterliche Struktur bewahrt hat. Die Häuser liegen eng aneinander , haben schöne Arkaden, Unterführungen, kleine Terrassen, Geländer aus Schmiedeeis und Fresken. Romantische, enge Wege, die  nach oben zur Kirche San Giorgio führen.




Robiola, die Dame aus der Provinz von Brescia

Er entsteht als einfacher Käse, aus dem Überschuss der Milch, die der Alm Hüter als Gehaltsanteil erhält.  Es ist ein typischer Käse  aus dem südlichen Flachland von Brescia.  Seine besondere Weiche, Süße und Geschmeidigkeit bleibt in den Herzen derjenigen haften, die diesen Käse probieren. Für die Einwohner von Brescia ist die Robiola bereits Bestandteil des DNAs geworden.

Empfiehlt sich zu

Milder Honig wie Lavendelhonig, Zitrusfrucht Marmelade

Wein

Lugana Doc, Capriano del Colle Bianco Doc

Anwendung in der Küche

Hervorragend geeignet für die Zubereitung von kalten Vorspeisen, in Kombination mit Olivenpaste. Ausgezeichnet bei der Kreation von Risotto und Gnocchi (kleine Kartoffelklöße).




Die Formaggella von Tremosine

Wie viele und welche Weichkäsesorten werden in unserem Land produziert ? Jeder Ort hätte  noch einen Grund, um sich von den anderen zu unterscheiden. Aber wie viele Orte können als Terrain die Hochebene von Tremosine vorweisen ? Es reicht auf diese Frage zu antworten, um die Besonderheiten dieses Produkt aus Vollmilch zu verstehen. Sanft und prickelnd wie die Verbindung See und Berge.

Empfehlenswert zu

Akazienhonig, Lavendelhonig

Wein

Der Wein für diesen Käse sollte frisch und weich mündig sein , mit einem intensiven Bouquet von Früchten und Blumen, um das Aroma der Robiola zu unterstreichen. Gut geeignet Chiaretto del Garda.

Anwendung in der Küche

Zur Eröffnung eines Menüs als Zutat für Salate, die möglicherweise auch weißen Stangensellerie beinhalten.

Wo: Tremosine

Das Dorf Tremosine, wo Sie den köstlichen Weichkäse probieren können, thront auf einem Hügel mit Blick auf den Gardasee . Wer den Gardasee besucht, sollte dieses Ziel in sein Tagebuch setzen. Das Klima, dank der Nähe zum See, ist im Winter mild  und in der Sommersaison war, aber nicht feucht.  Die typische mediterrane Vegetation verdanken wir diesen klimatischen Bedingungen.




Nostrano di Valletrompia dop

Ein weiterer großer Almkäse, in Valltrompia produziert und vor kurzem mit dem dop Qualitätssiegel ausgezeichnet. Hergestellt aus halbfettarmer Kuhmilch und der traditionellen Zugabe von einer Prise Safran. Die Belichtung der Weiden und die Qualität der Kräuter prägen die besonderen Aromen.

Empfehlenswert zu

Feigenmarmelade Kastanienhonig, Trauben

Weine

Von der Valtellina bis zum Piemont oder sogar Richtung Bordeaux ; ist ein Käse so reich an Aromen und Geschmacksrichtungen, das er zu  einer breiten Palette von Weinen passt.

Anwendung in der Küche

Exquisiter Käse für jeden Anlass dank seiner angenehmen und intensiven Aromen und seiner pikanten Würze. intensiv durch eine angenehme Würze aus. Die Formen , die auf der Alm hergestellt werden, sind geschmacksintensiver. Traditionell seine Verwendung für Risotto, in der Füllung der typischen Casonsei (Teigware), beweist seine Gunst auch im Filet in Kruste.



Il fatulì, das "kleine Stück" von Val Saviore

Ein Ziegenkäse, der aus Rohmilch hergestellt wird. Sein  „Geburtstort "ist  in Val Saviore und insbesondere im Tal Adamè. Er wird  mit der Milch der blonden Ziegen von Adamello hergestellt, eine anerkannte, einheimischen Rasse , die vom Aussterben bedroht ist und gefährdete aufgrund der geringen Anzahl der vorhandenen Tieren. Nach dem Salzen wird der Käse  geräuchert, dazu benutzt man Wacholdersträucher. Diese Angewohnheit entstand im Sommer auf der Alm, um das Problem der Haltbarkeit zu lösen. Die Wacholdersträucher sind eine der wenigen Gehölze, die man auf den Almen finden kann. Sie werden  auch als Pflanzenschädlinge dieser Weiden bezeichnet. Der Name "fatulì" scheint von "kleines Stück" abgeleitet zu sein. Einer der historischen Produzenten dieser Käsesorte verwendete einen Suppenteller als Form. Heute gibtt die Wiederentdeckung dieses Käses die Möglichkeit, ein Produkt mit einem einzigartigen Geschmack zu probieren. Eine Gruppe von sieben Herstellern sind Teil des Slow Food Verbands des " Fatulì della Val Saviore", der dank des Eingriffs und der Koordinierung des Adamello Park gegründet wurde.  Der Park schützt unter anderem auch das Tal Adamè, Geburtsort dieser Käsesorte. Zusammen mit anderen Organisationen hat die Wiederentdeckung des Produkts und der Produktion  gemäß vorgeschriebener Spezifikationen wie es die Tradition verlangt, begonnen.



Eine Tour auf der Alm, um den Fatuli zu entdecken

Der Regionalpark Adamello ist reich an Natur, Geschichte und Traditionen. Mit einer Fläche von über 50.000 Hektar erstreckt er sich vom Pass Croce Domini bis zum Tonale Pass, auf der linken Seite der Vallecamonica, in der Provinz von Brescia. Im Sommer organisiert de Park Ausflüge auf die Almen, zu den Herstellern des Fatulì.






<< back
 
Archiv
2015
2014